Spirituelles Wesen

 

"Ich bin nicht Materie,die eine spirituelle Erfahrung macht.

Ich bin ein spirituelles Wesen ,das diese menschliche Erfahrung macht."

 

Die Aussage stammt nicht von mir, sondern von Willigis Jäger, 1925 - 2020. Er war ein Benediktiner Mönch und Mystiker. Er war Wegbegleiter einer Religion u. Konfessionsübergreifende Spiritualität. Seine Vision war es, die östliche Weisheitslehren und Traditionen zusammen mit denen der christlichen Kontemplation zu erfahren uns zusammenzuführen.

 

Meine Interpretation über diese, wie ich finde tiefgreifende Aussage, entspricht meiner Wahrheit!

 

Ich gehe davon aus, dass wir alle aus geistigen Sphären stammen, Seelen sind, dort nur das All-ein -sein existiert d.h. es gibt dort keine Unterscheidungsmöglichkeiten. Die Dualität existiert nicht in der geistigen Welt. Wörter wie Liebe, Angst, Freude, Trauer usw. theoretisch um ihre Bedeutung wissen, es aber emotional nicht empfinden können.

Dazu benötigen wir einen Plattform, die Erde und einen Körper, das theoretische Wissen, praktisch zu erfahren.

Solange man dir nur von der liebe erzählt, weißt du nicht, was die Liebe an Emotionen alles für uns bereit hält. Leichtigkeit, Schmetterlinge im Bauch, die ganze Welt umarmen, Zweisamkeit bis hin zu Enttäuschung, Verletzung, Wut, Hass, Gleichgültigkeit und ich habe wohl noch nicht alle Formen der Liebe aufgezählt. Wahrscheinlich deshalb nicht weil ich sie, noch nicht in meinem Leben emotional empfunden habe, wehr weiß!

Verlassen wir die Erde, geht die Seele in die Geistigen Sphären zurück mit dem Unterschied, dass wir um gelebtes Wissen reicher sind.

Kurz und knapp, die Seele ist unsterblich, nichts was wir erlebt haben war umsonst. Die Seele kann nicht verletzt werden.